kitzalp24 19.07.2014 - eine grandiose Expedition

 

120 Teilnehmer bewältigten bei der Original kitzalp24 (24-Stunden-Wanderung) die 50 Kilometer samt knackigen 3000 Höhenmetern, die durch das Alpbachtal und die Wildschönau führten.

Für einen Tag und eine Nacht erlebten 120 Wanderer bei der Kitzalp24 ein echtes Abenteuer. Ihr Weg führte sie rund um die Uhr, für ganze 24 Stunden lang, durch die Bergwelt des Alpbachtals und der Wildschönau.

Der Startschuss der legendären Kitzalp24, einer gemeinsamen Veranstaltung der Tourismusverbände vom Alpbachtal Seenland und der Wildschönau, fiel in Alpbach. Am 19. Juli um Punkt 10 Uhr machten sich das international besetzte Startfeld und ein Team erfahrener Berg- und Wanderführer auf den Weg in die ultimative Grenzerfahrung. Dabei schien Xavier Naidoos Liedzeile „Dieser Weg wird kein leichter sein...“ Programm für die Truppe zu sein. Schlaf gab es keinen. Aber die Wanderer füllten ihre Reserven bei vielen Pausen an den Almhütten und den zahlreichen Labestationen wieder auf. Die Runde führte über die idyllische Farmkehralm bis zur Kolbentalalm. Spät in der Nacht erreichte die Gruppe nach der Steinbergalm und Feldalm dann den Lämpersberg in der Wildschönau. Von dort aus ging es zur Mitternachtsjause zur „Gipfö Hit“ auf den Schatzberg. 14 Stunden waren sie bereits auf den Beinen und die Anstrengungen zeichneten sich in den Gesichtern der Wanderer ab. Brennende Waden, steife Beine und so manche Blasen waren aber schnell vergessen, denn in den frühen Morgenstunden ging es der Sonne entgegen. Von Thierbach über die Holzalm führte die Runde schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Alpbach. Mit einem riesigen Abenteuer im Gepäck kehrte die Truppe um 10 Uhr wieder zurück und bekam nach 24 Stunden, 50 Kilometer und satten 3000 Höhenmeter die wohlverdiente Erinnerungsmedaille und Urkunde.

Das Wetter war hervorragend und die Teilnehmer sind trotz Müdigkeit, gesund und zufrieden ins Ziel gekommen. Beim Finisher-Frühstück in Alpbach gab es noch Gelegenheit sich auszutauschen und die Tour fürs kommende Jahr zu planen. Diese wird am 18.07.2015 in der Wildschönau starten und erneut viele Begeisterte durch die beeindruckende Bergwelt beider Täler führen. Herrliche Ausblicke, Höhen und Tiefen während der Wanderung und einmalige Erlebnisse werden ewig in Erinnerung bleiben. 

Hier geht es zu den Fotos der kitzalp24 2014

kitzalp24 - 2012 wieder ein voller Erfolg

Pünktlich um 10 Uhr fiel für die 120 Teilnehmer – mehr als die Hälfte davon war extra dafür aus Deutschland angereist - des heurigen kitzalp24 der Startschuss zur 24-Stunden-Wanderung.

Bei traumhaftem Sommerwetter ging es über das Grubhörndl auf die Loferer Alm und dann weiter über den Klemmerichsteig zum Triassic Park. Gut gestärkt im Gasthof Kammerkör machten sich die Teilnehmer bei bester Laune auf den Weg zum Fellhorn, wo ein romantischer Sonnenaufgang für emotionale Momente sorgte. Pünktlich um Mitternacht wurden die Wanderer beim Straubingerhaus mit viel Musik und von zahlreichen Gästen willkommen. Ans Schlafen gehen dachte dabei niemand.

Der Sonne entgegen lautete schließlich das Motto am Weg zurück ins Tal. Nach einem ausgiebigen Frühstück beim Gasthof Schredfeld ging’s ein letztes Mal bergauf. Durch die Griesbachklamm eroberte die Wandergruppe den letzten Berg, ehe es um 10 Uhr durch den Zielbogen beim Gasthof Oberweißbach ging. Insgesamt wurden dabei 52 Kilometer und 2.380 Höhenmeter im Aufstieg absolviert. Als Belohnung gab’s nicht nur einen zünftigen Frühschoppen, sondern auch die begehrten Finishermedaillen. Dank des Shuttle-Services vom Autohaus Winkler kamen alle entspannt wieder beim Ausgangspunkt an.

Ausgeschlafen und wieder etwas erholt sind sich wenig später alle Teilnehmer einig, dass sie die 24-Stunden-Wanderung auch im nächsten Jahr auf keinen Fall verpassen wollen. Es war ein tolles Erlebnis für alle…

Fotos vom kitzalp24-2012 finden Sie hier